STV News - STV Meisterschwanden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

STV News

STV

Bergturnfahrt Damen

Nach der letztjährigen Turnfahrt in Berlin, genoss man heuer wieder mal die Schönheit der Schweizer Natur, genauer gesagt, die Region am Thuner- & Brienzersee. Gutgelaunt machten sich 12 Frauen am Samstagmorgen auf den Weg nach Sigriswil. Von da aus führte eine Rundwanderung über die 340 Meter lange Panoramabrücke hoch über der Gummischlucht. Gebrätelt wurde dann in der Grabenmühle, bevor man dort auf Goldsuche ging. Das Highlight war jedoch nicht das Goldwaschen, sondern das Baby-Alpaka, welches dort wohnhaft ist.😊 In der schönen Altstadt von Thun genoss man einen Apéro, bevor man der Aare entlang nach Uetendorf, zur Unterkunft, spazierte. Angekommen auf dem Quellenhof wurden wir sofort von der Gastgeberin verwöhnt. Fondue Chinoise, Hot-Pot-Baden, verschiedene Spiele und viel Singen standen auf dem Abendprogramm. Nach einer kurzen Nacht im Sch(l)afstall reisten wir am Sonntag wieder nach Thun, wo wir auf einem Dampfschiff die wunderschöne Region rund um den Thunersees geniessen konnten. In Interlaken wechselten wir auf zwei Rädern und durften drei geführte und sehr lustige Stunden auf dem Segway erleben. Total erschöpft kamen wir am Sonntagabend wieder in Meisti an. Wiederum eine heitere & unvergessliche Bergturnfahrt!
Kreisturnfest Dintikon
Gutgelaunt und voller Vorfreude fuhr man am Samstag mit den Fahrrädern von Meisti nach Dintikon ans Kreisturnfest. Einige von uns waren bereits seit dem Freitag auf dem Festgelände anzutreffen und feierten dort den Sieg der Schweizer Nationalmannschaft.
Nach dem Aufbau unseres Schlafwagens hatte man noch genügend Zeit, um die Darbietungen der anderen Vereinen zu bestaunen, bevor dann unser Turnfest kurz vor 15 Uhr offiziell mit den Frauen beim Team Aerobic startete. Zum erst zweiten Mal zeigten wir unsere neue Disziplin vor Publikum und konnten wiederum eine sehr zufriedenstellende und stolze Note von 8.45 erturnen. Weiter ging es dann fast gleichzeitig mit Schulstufenbarren und Barren. Beide zeigten eine solide und zufriedenstellende Leistung. Die Männer wurden mit der Note 8.88 belohnt und die Frauen waren mit ihrer guten Note von 8.80 fast ein bisschen enttäuscht. Fachtest Allround war unser dritter und letzter Wettkampfteil. Leider konnte man nicht ganz an die Trainingsleistungen anknüpfen und erreichte gemeinsam die Note 8.32. Dies entsprach schlussendlich einer Gesamtnote von 25.61, und somit dem 12. Platz in der 2. Stärkeklasse.
Nun begann der vierte Wettkampfteil, welcher uns halt auch immer wieder sehr gefällt. Auf dem sehr überschaubaren Festgelände genoss man ein Bierchen in der Abendsonne, das köstliche Nachtessen und die gute Laune, welche überall versprüht wurde. Später rockte man im Festzelt zur Livemusik ab oder tanzte in der Bar zum DJ. Diejenigen unter uns, welche müde wurden, konnten sich in unserem Wagen schlafen legen, andere brauchten den Schönheitsschlaf dieses Wochenende nicht. Wer dachte, dass am Sonntagmorgen das Fest vorbei war, lag falsch. Gemeinsam nahm man an der Schlussfeier teil und konnte unter anderem Tamara und Sabi Fleischer bejubeln, welche als Turnfestsieger im Geräteturnen zu Zweit erkoren wurden oder Päscu beim Fahnenlauf zurufen. Nach den Feierlichkeiten nahm der STV Meisti die Turm-Bar in sein Revier und feierte noch ein paar Stunden auf dem Gelände. Mit den Velos machte man sich bergauf auf den Heimweg, de zieht sech ebe scho no… Endlich in Meisti angekommen, liessen wir den Abend bei Pizzaessen im Lerchenweg ausklingen.
Wir blicken auf ein extrem lustiges Turnfest zurück und möchten uns an dieser Stelle bei diversen Leuten speziell bedanken. Als erstes beim Turnfest Dintikon 2018, beim ganzen OK und allen Helfern von Dintikon für das MEGA FEST und den selbstlosen und unermüdlichen Einsatz in den letzten Wochen und Jahren! Ein riesiges Dankeschön auch an Alle weiteren Personen: Flöru für das jährliche „Zwägmache“ unseres Schlafwagens, allen Leiterinnen und Leiter der Disziplinen, allen Kampfrichter, welche einen Einsatz leisteten, allen angereisten Fans aus Meisti, bei Flips Eltern für den Apéro in Villmergen und bei Benji & Yvonne Siegrist für die Gastfreundschaft am Sonntagabend.

Unser Turnjahr begibt sich nun in die Sommerpause und wir freuen uns bereits auf einige lustige Sommertrainings.

Liebi Pirate





Es ist wieder soweit und die Turnerabende in Meisterschwanden stehen vor der Tür!
Wir laden euch alle recht herzlich zu unseren Turnerabenden am 18. Und 25. November 2017 ein.
Unter dem Motto «Backstage- S`Gheimis vom Erfolg» geben wir jeweils an zwei Vorstellungen pro Tag unser Können zum Besten!
Auch nach der Vorstellung ist für Unterhaltung gesorgt. Ob zu Tanzmusik, in unserer gemütlichen Egge-Bar oder zum DJ in der Bar ist für jeden das passende dabei!

Türöffnung Nachmittagsvorstellung: 13:00 Uhr

Türöffnung Abendvorstellung: 18:30 Uhr





 
Bericht Bergturnfahrt 2017 der Turner

Frühmorgens am Samstag 16. Sept 2017 machten sich 13 Turner mit Sack und Pack 
auf Richtung Kiental, das sich neben Reichenburg im Kandertal befindet. Den Weg bewältigten wir mit Bus und Zug via Lenzburg, Aarau, Bern und Spiez.

Nach einer Stärkung in Kiental nahmen wir die ersten Höhenmeter unter die Füsse. Trotz Sonnenschein war es eher kühl auf dem Sessellift, doch die Höhenmeter liessen sich leicht überwinden. Oben angekommen war nie nächste Stärkung nötig. Diesmal auch in flüssiger Form von Suppe.

Kurz vor Mittag begaben wir uns auf den Weg Richtung Ziel, die Giessalp. Da sich das Wetter nicht wirklich verbesserte, suchten wir Unterschlupf in einem Unterstand mit Feuerstelle.

Kulinarisch gesehen waren keine grossen Verbesserungen auf dem Menuplan. Einzig die Fertigmahlzeit der Armee eines einzelnen Kämpfers brachte ein wenig Abwechslung rein. Die Anderen nahmen das zum Standard gewordenen Ein-Mann-Raclette zu sich.

Nach dieser Stärkung, machten wir uns wieder auf den Weg. Da sich das Wetter weiter verschlechterte, suchten wir einen weiteren Unterschlupf in Form einer Besenbeiz. Das Wirtenpaar lud uns in ihre Gaststube ein, welche gleichzeitig das Wohnzimmer der Alphütte war. Dort warteten wir den schlimmsten Regen ab.

Zurück auf dem Weg war es nass und neblig, keine Fernsicht auf die Berge.

Schliesslich kamen wir doch noch rechtzeitig in der Giessalp an, in unserer Unterkunft Restaurant Golderli war das Nachtessen bereit. Nach dem vorzüglichen Nachtessen verbrachten wir den Rest des Abends in der Gaststube mit Kartenspielen. Das Ganze verlief sehr ruhig, da die Region kein Natelempfang hat. Somit war es nicht möglich Hockeyresultate zu diskutieren oder sonstige Ausflüge ins Internet.

Am Sonntag Morgen genossen wir das Morgenessen und machten uns dann auf, Richtung Kiental. Anstatt den Höhenweg vom Samstag stiegen wir runter an den Tschingelsee und dann entlang der Keine. Das Wetter war am Morgen sehr schön und wir genossen die Sonnenstrahlen entlang des Bachs.

Kurz vor Kiental öffneten wir dann noch ein letztes Mal unsere Rucksäcke und assen den Rest unseres Proviants. Auch hier waren die Turner ohne Raclette in der Minderzahl.

In Kiental angekommen kam schon bald der Bus und wir begaben uns wieder auf den Weg nach Hause. Leider liess auch dieses Jahr das Wetter zu wünschen übrig, vielleicht haben wir nächstes Jahr grösseres Wetterglück.  

24.10.2017


Turnfest 2017

Nach intensiven Vorbereitungswochen reisten wir am Freitagnachmittag mit Bus & Zug nach Muri zum diesjährigen Kantonalturnfest. Einige von uns starteten bereits letzte Woche mit der Jugi, im Turnwettkampf oder im Getu zu Zweit. Nach einem kurzen heftigen Gewitter schien die Sonne für unsere Gymnastikgruppe, welche vor einem gigantischen Publikum eine Note von 8.83 erturnte. Schlag auf Schlag ging es weiter mit unseren Gerätevorführungen. Im SSB erreichten die Frauen eine Note von 8.93 und auch die Männer im Barren zeigten mit 8.97 eine grandiose Darbietung. Zum Schluss spielten wir bei hitzigen Temperaturen Fachtest Allround und bekamen dafür eine 8.67. Dies ergibt eine Gesamtnote von 26.45 & den 28. Platz von 61 Platzierten in der 3. Stärkeklasse.
tornFÄSCHT: Da wir bereits am Freitagabend mit unserem Wettkampf fertig waren, konnten wir das Fest so richtig geniessen, sei es beim Unterstützen unserer Freundesvereinen, tanzend auf den Bänken in einem der vielen Festzelten oder in der Badi. Nach der Schlussfeier am Sonntag reisten wir bald mal zurück nach Meisti & liessen das unglaubliche Wochenende im Restaurant Löie ausklingen. An dieser Stelle möchten wir uns beim OK des Kantonalturnfest Freiamt, sowie allen unzähligen Helfern ganz herzlich bedanken für den unermüdlichen Einsatz und das supertolle Turnfest – us puurer Froid! Ebenfalls tausend Dank an Flöru und Luki für den Bau unseres Schlafwagens & an alle unsere Fans!
Die Sommerpause haben wir uns aber noch nicht verdient, denn schon sind wir in der Jugendfestwoche und die letzten Vorbereitungen laufen. Wir begrüssen euch dieses Wochenende in unserem Pizza-Beizli und am Samstagmorgen laufen wir mit einem Wagen am traditionellen Umzug mit.
Somit heisst unser Motto: Stimme wieder finden, nachschlafen und erholen (so gut wie möglich) und nochmals Vollgas geben am kommenden Wochenende!
die liebe Pirate
STV News

Mit dem Kreiscup in Seon starteten wir am vergangenen Freitag in die diesjährige Turnsaison. Unsere Jugi begann den Wettkampfabend mit dem Reck (8.00), sowie Schulstufenbarren (8.53).
Zuvor noch heftiger Regen, schien erfreulicherweise die Sonne, als die Turnerinnen und Turner der Gymnastik auf dem Rasen ihr Können dem Publikum zeigten. Die Vorführung wurde mit der Note 8.16, was dem 6. Platz entsprach, bewertet. Weiter ging es in der Halle mit den Gerätevorführungen. Die Damen und Herren zeigten beide ein neues Programm, welche beim Publikum, wie auch bei den Kampfrichtern, hervorragend ankamen. Bei den Einzelausführungen und der Synchronität können wir uns jedoch noch um einiges steigern, was nun auch unser Ziel für die kommenden Trainings sein wird. Die Herren belegten mit der Note 8.60 im Barren den 8. Rang, und die Damen mit 8.83 im Schulstufenbarren den 6. Rang von insgesamt 17 Platzierten. Vor dem Rangverlesen präsentierte die Meisti 66 ebenfalls zum ersten Mal als Show-Act ihre Vorführung, mit welcher sie an der World Gym for Live Challenge in Norwegen diesen Juli auftreten wird. Alle Zusammen liessen wir den Abend bei einem Glas Wein oder einem Bierchen ausklingen.
Diesen Freitag, 19. Mai 2017, laden wir die Dorfbevölkerung und alle Interessierte und Fans vom STV Meisti zum Schauturnen in der Mehrzweckhalle Meisterschwanden ein. Um 18.30 Uhr wird ein Apéro serviert und um 19.00 Uhr zeigen wir Euch unsere diesjährigen Wettkampfdarbietungen, von der Jugi, über die Aktiven, bis zur Meisti 66. Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend!
Gründungsversammlung des STV Meisterschwanden

Nachdem an den beiden ausserordentlichen Generalversammlungen von Damenturnverein und Turnverein am Freitag, 3. März 2017, die Fusion der beiden Vereine zu einem Verein einstimmig beschlossen wurde, fand am Freitag, 31. März 2017 die 1. Generalversammlung des neuen Vereins „STV Meisterschwanden“ statt. Zu Beginn wurde dann auch gleich der Fusionsvertrag unterzeichnet.
Da bereits an den ausserordentlichen Generalversammlungen alles abgehandelt wurde, was das vergangene Turnjahr betraf, standen an dieser GV als wesentliche Punkte die Genehmigung der neuen Statuten, des Gebührenreglements und des Budgets (Aktive und Jugend) sowie die Wahl des neuen Vorstands auf dem Programm.

Die wichtigsten Änderungen in den Statuten wurden bereits an der ausserordentlichen GV präsentiert. Zudem konnten die Statuten bis zur Gründungsversammlung eingesehen werden. Daher gab es keine Anträge und auch keine Fragen. Die neuen Statuten wurden einstimmig genehmigt. Diese werden nun zur Unterzeichnung an die Oberverbände weitergeleitet. Für die Regelung der Leiterentschädigungen und Mitgliederbeiträge sowie Geschenke und Jubiläen etc. wurde ein Gebührenreglement erstellt. Dieses wurde von der Versammlung ebenfalls einstimmig genehmigt.

Gleich 7 neue Mitglieder durften aufgenommen werden. Alle 7 turnen bereits seit einiger Zeit im STV mit und haben sich gut eingelebt.

Der neue Vorstand besteht aus 7 Mitgliedern. Die sich zur Verfügung stellenden Personen wurden alle einstimmig und mit grossem Applaus gewählt. Somit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Präsidium Claudio Lanfranchi, Vize-Präsidium Sabrina Siegrist, Finanzen Delia Schneiter, Anlasskoordination Kevin Schuppli, Technische Leitung Fabienne Joost, Aktuariat Thomi Siegrist und Beisitz Mara Cavasin. Auch die Rechnungsrevisoren STV und Jugend, die Kassierin der Jugi, die Hauptverantwortlichen Jugend sowie der J&S-Coach wurden einstimmig gewählt.

Das Jahresprogramm zeigte einen Ausblick auf die diesjährige Turnsaison, welche streng gefüllt ist mit Anlässen. Aus turnerischer Sicht ist sicherlich das Kantonalturnfest in Muri vom 23. bis 25. Juni 2017 das Highlight. Eine Woche später findet das Jugendfest statt, bei welchem der STV Meisterschwanden eine Pizzabeiz betreibt. Und dann ist auch wieder Turnerabendjahr. Diese finden wie immer an den beiden letzten Samstagen im November statt.

Die Budgets 2017 der Aktiven und der Jugend gaben nicht gross zu reden und wurden einstimmig genehmigt. Auch einer Erhöhung der Mitgliederbeiträge im Bereich Jugend wurde zugestimmt.

Als kleines Willkommensgeschenk erhalten sämtliche Turnerinnen und Turner ein bedrucktes Necessaire.

Der neu gewählte Präsident wies noch auf einige organisatorische Sachen hin und schloss anschliessend die Gründungsversammlung.




Ausserordentliche Generalversammlungen von Damenturnverein und Turnverein


Zu den diesjährigen ausserordentlichen Generalversammlungen trafen sich Damenturnverein und Turnverein Meisterschwanden in der Mehrzweckhalle Eggen. Die ausserordentlichen Generalversammlungen waren nötig, da bei beiden Vereinen über die Fusion von Damenturnverein und Turnverein zu einem Verein abgestimmt wurde.

Der erste Teil der beiden Generalversammlungen fand gemeinsam in der Mehrzweckhalle statt. Da wurde mit einer Powerpoint-Präsentation über die Fusion informiert. Nach der Präsentation war die Diskussion eröffnet. Einzig zum Thema Finanzen gab es einige Fragen. Nachdem alles geklärt war, verschob der Turnverein sich ins UG der Mehrzweckhalle für den restlichen Teil ihrer Versammlung und der Damenturnverein fuhr mit der Versammlung ebenfalls fort.

Die Präsidenten informierten, dass an dieser GV nur die Themen behandelt werden, welche das vergangene Turnjahr betreffen.

Der Jahresbericht liess nochmals das letzte Vereinsjahr revue passieren. Zu den Highlights zählten sicherlich der Kreiscup, welcher wieder in Meisterschwanden stattfand, sowie das Regionalturnfest in Leerau. Die Jahresberichte des ElKi, KiTu und der Jugi wurden ebenfalls gutgeheissen. Die Rechnung der Aktiven sowie der Jugendriege wurden einstimmig von der Versammlung genehmigt.

Leider gab es seitens des Damenturnvereins zwei Austritte zu verzeichnen.

Sechs Turnerinnen und fünf Turner durften einen Fleisspreis für fleissigen Turnbesuch entgegennehmen.

Für 10 Jahre Aktivmitgliedschaft durften fünf Turnerinnen und für 15 Jahre eine Turnerin geehrt werden. Zudem wurden 3 Turnerinnen für ihre Leistungen und ihren langjährigen Einsatz zugunsten des Vereins zu Ehrenmitgliedern ernannt. Beim Turnverein wurde der abtretende Präsident ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt. Allen wurde ein Präsent überreicht.

Beim Traktandum Fusion, welches bereits zu Beginn der GV vorgestellt wurde, gab es keine grösseren Diskussionen mehr. Beim Damenturnverein benötigte es eine ¾-Mehrheit, sprich 75 % aller Stimmen und beim Turnverein eine 4/5-Mehrheit, sprich 80 %. Beide Vereine stimmten der Fusion einstimmig zu. Somit findet am Freitag, 31. März 2017, die erste ordentliche Generalversammlung des neuen Vereins „STV Meisterschwanden“ statt. An dieser stehen dann die Wahl des neuen Vorstands, die Genehmigung der neuen Statuten sowie das Gebührenreglement und des Budgets an. Auch wird der Fusionsvertrag unterzeichnet.

Zum Schluss liess man das positive Ergebnis bei einem kleinen Apéro ausklingen. (JF)
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü